Remote Leadership-Online Kurs


Remote Leadership-Online Kurs

409,48
Preis zzgl. MwSt.


Im Kurs enthalten sind:

  • Acht Module Online-Kurs (Inhalt von 16 intensiven Seminartagen)
  • 24/7 Zugriff, lifelong access
  • Interaktive Transferübungen
  • Austausch mit Lernpartnern & Community (optional)
  • Begleitung durch Trainer per Whatsapp, Email oder Telefon

An wen richtet sich der Kurs:

Ihre Mitarbeiter und Teams arbeiten dezentral, also im Homeoffice. Viele Arbeitsabläufe sind jetzt komplett anders und erfordern rasches Umdenken. Deshalb fragen Sie sich, wie Sie

  • Informationen zukünftig auch remote noch gut und sicher weitergeben,
  • Menschen motivieren & Teams zusammenbringen sowie -halten,
  • Verantwortung abgeben und dennoch den Überblick behalten können.

Ob Führungskraft, Gruppen- oder, hier erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen.

In diesem Onlinekurs erwartet Sie eine Fülle zeitgemäßer, praxiserprobter und spannender Informationen, um auch im remoten Businessalltag weiterhin gut und zuverlässig punkten und ankommen zu können.

Remote_Leadership_online_ue.png

 

Nach jedem Modul erwarten Sie individuelle Transferübungen

Sie können diese allein oder mit einem Lernpartner erarbeiten. Dies ermöglicht den konkreten Abgleich zwischen Ihrem Selbst- und Fremdbild. Auf diese Weise erkennen Sie Ihre individuellen Stärken sowie individuell stimmige Wahlmöglichkeiten.


 

Kursbeschreibung:


Modul 1 - Weltbilder - Unsere Filter

Jeder Mitarbeiter hat seine eigenen Denk-, Sicht- und Verhaltensweisen. Manche sind topfit und tief in der Materie, andere noch ganz am Anfang. Deshalb wollen Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Mitarbeiter noch individueller erreichen und zur engeren Zusammenarbeit motivieren können.

Hier erfahren Sie,

  • welche unterschiedlichen Modelle der Welt es gibt und
  • welche Filter der Wirklichkeit aktiv sind
  • woran man erkennen kann, wie gut ein Mitarbeiter auskennt (oder auch nicht)
  • Wie Sie Vertrauen und Mut zum eigenverantwortlichen Handeln aufbauen
  • Wie man kontinuierliches Wachstum und den Austausch im Team ermöglicht.

 

Modul 2 - Außenwirkung - Woran Sie gemessen werden

Der Volksmund sagt: Wichtig ist, was die Mäuse machen, wenn die Katze aus dem Haus ist.
Dieser Spruch beschreibt die Bedeutung einer wirklich gekonnten Führung von Teams sehr treffend, wie ich immer wieder feststelle!

Gerade dann, wenn Mitarbeiter dezentral und selbstverantwortlich handeln und arbeiten, wenn Informationen hauptsächlich online vermittelt werden, müssen Sie sicherstellen können, dass Ihre Mitarbeiter Sie wirklich achten und respektieren.

Hier erfahren Sie,

  • wie Sie mit verbalen und nonverbalen Gesten in Führung gehen und bleiben
  • worauf andere Menschen – neben Ihren fachlichen Fähigkeiten - achten
  • wie Sie Ihre charismatische Wirkung souverän steigern und erweitern
  • wie Sie Ihre Anerkennung sowie den Respekt steigern und auch im Team gewährleisten
  • womit Sie die Balance halten können, zwischen Inspiration & Motivation, Ruhe und Geduld sowie dem rechtzeitigen Erkennen & klaren Setzen von Grenzen

Modul 3 - Menschenkenntnis - Wie andere entscheiden

Jeder Mensch braucht seine Informationen auf eine bestimmte Art und Weise, damit er neugierig wird und sich dafür interessiert sowie verstehen will und kann, worum es überhaupt geht.

  • Dabei will der eine Mitarbeiter erfahren, wozu das Thema oder Produkt in der Praxis gut ist, wie man es anwenden und nutzen kann
  • Der nächste möchte lieber einen Überblick erhalten und fragt nach der Zukunft, also Visionen und Zielen.
  • Wieder ein anderer will eher ganz genau wissen, wie es entstanden / konzipiert oder konstruiert wurde und warum es so und nicht anders funktioniert.

Doch was macht man, wenn man alle Typen gleichzeitig vor sich hat und alle aneinander vorbeireden?

Erfahren Sie hier,

  • woran Sie individuelle Entscheidungs- und Verhaltenspräferenzen erkennen &
  • wie Sie flexibel darauf eingehen können
  • welche eigenen Vorlieben Sie haben und wie Sie Ihre Bandbreite erweitern können
  • wie Sie unnötige Missverständnisse vermeiden und
  • mit welcher Strategie Sie Zeit und Nerven sparen, weil Sie leichter und einfacher auf einen gemeinsamen Nenner kommen!

Modul 4 - Sprache und Rhetorik – Der Fokus auf Lösungen

Je tiefer jemand in der Materie steckt, umso leichter erkennt er was fehlt, falsch oder unvollständig ist. Bei der Behebung technischer Probleme ist dieses Vorgehen vollkommen sinnvoll.

Wenn es jedoch um die Motivation von Menschen geht, wenn man sie für Ideen gewinnen, Mut machen und zur Umsetzung bewegen möchte, dann braucht man eine konstruktive und lösungsfokussierte Denk- und Sprachweise.

Hier erfahren Sie,

  • Womit Sie die Aufmerksamkeit auf Chancen und Lösungen lenken – und langwierige Diskussionen und Schuldzuweisungen deutlich reduzieren/verhindern können.
  • Wie Sie Herausforderungen ansprechen und Lust auf Veränderung machen
  • Wie Sie klar und deutlich, jedoch auch wertschätzend sagen können, was geht und was eben auch manchmal nicht!

Modul 5 - Gesprächsführung und Konfliktmanagement

Die Stimmung im Team spielt stets eine entscheidende Rolle für den Erfolg von Projekten. Doch was kann eine Führungskraft unternehmen, wenn sich einzelne Teammitglieder nicht an Vereinbarungen halten, und wichtige Leistungsträger sich genervt schon längst nach einer Alternative umschauen?

Hier erfahren Sie, wie

  • Sie Leistungsträger langfristiger an das Unternehmen binden können
  • suboptimales Verhalten zeitnah, freundlich und gelassen ansprechen und für die Zukunft neu justieren, damit der Mitarbeiter neue Wahlmöglichkeiten erkennt und auch nutzt
  • Sie eine offene Fehler-, Lob- und Feedback-Kultur im Team implementieren
  • Do’s & Dont’s im Team offen kommuniziert werden können, damit eine Art «Best Practice-Kultur» entsteht und alle voneinander lernen können und wollen
  • Sie Mitarbeitergespräche zur Bindung und Motivation nutzen und einsetzen können

Modul 6 - Präsentieren und Moderieren – Souverän überzeugen

Ihre Präsentationen und Moderationen finden via Online-Konferenz oder Live-Call statt.

Doch manchmal ist es das reinste «Flöhe hüten». Einige loggen sich zu spät ein oder fehlen ganz, andere surfen im Internet oder spielen «Schiffe versenken», Familienmitglieder platzen mitten ins Meeting, obendrein klingeln laufend irgendwelche Handys oder bimmeln WhatsApp Nachrichten.

Deshalb möchten Sie gewährleisten, dass die remoten Meetings effizienter und professioneller ablaufen. Sie wissen, es braucht Spielregeln. Sie wollen, dass Ihre Mitarbeiter wieder besser «an einem Strang ziehen» und Ziele wieder erreicht werden, weil die Meetings wieder informativer und spannender sind.

Hier erfahren Sie,

  • wie Sie Gespräche, Moderationen, Vorträge, Präsentationen für ein unterschiedliches, kritisches, anspruchsvolles (oder unbekanntes) Publikum vorbereiten und durchführen
  • welche verschiedenen Lerntypen es dabei gibt und
  • wie man ein heterogenes Team noch individueller erreicht & überzeugt
  • wie Sie die Kreativität und Entscheidungsbereitschaft steigern
  • welche gruppendynamischen Verhaltensweisen es gibt und wie Sie die «Zügel in der Hand» behalten
  • wie Sie Spielregeln implementieren und für deren Einhaltung sorgen können,
  • um mit Leichtigkeit die Effizienz kontinuierlich zu steigern.

Modul 7 – Mitarbeiter und Teams führen

Je besser wir uns kennenlernen, umso leichter fällt das gegenseitige Verständnis. Stärken werden klarer, Schwächen können leichter erkannt und kompensiert sowie untereinander aufgefangen werden.

Je genauer Sie und Ihr Team die anderen im Team kennen, umso leichter können Sie erkennen,

  • welche Charaktere im Team aufeinandertreffen
  • wie Sie das Verständnis und die Toleranz für die jeweilige Andersartigkeit der Teammitglieder bekommen und erzeugen
  • welche Reibungspunkte dabei auftreten können und wie sie die Hürden überwinden
  • Warum manche oft und ständig, andere jedoch gar nicht gerne kommunizieren
  • Wie unterschiedlich Informationen aufgenommen und verarbeitet werden
  • worauf Sie bei der Führung der verschiedenen Typen achten sollten
  • welcher Typ für welche Aufgabe am besten geeignet ist
  • wie Sie ein Erfolgs-Team zusammenstellen und leiten können

Modul 8 - Work-Life-Balance – Job und Privatleben in Einklang bringen

Bestimmt haben Sie in Ihrem Team Mitarbeiter, die genau erkennen können,

  • wo sie rasch handeln und die Details vernachlässigen dürfen,
  • worauf sie mehr Zeit verwenden können, weil das Endergebnis stimmen muss,
  • wem man evtl. unter die Arme greifen sollte, weil er alleine sonst nicht vorankommt.

Doch was kann man machen, wenn andere immer supergenau sind und alles und jedes möglichst perfekt erledigen wollen und unter Zeitdruck komplett ins Strudeln geraten? Was kann man tun, wenn andere viel zu oberflächlich arbeiten, weil sie Dinge rasch und unvollständig angehen und abgeben. Und Was macht man mit denen, die zu allem ihre Zustimmung geben, dann nur die Hälfte liefern können und Fristen nicht einhalten?

Hier erfahren Sie,

  • wie Sie das eigene Verhalten rascher erkennen und auf die aktuellen Anforderungen anpassen können
  • wie Sie die täglichen Tasks im Team mit einem bewussteren Zeit-und Selbstmanagement beeinflussen können
  • wie Sie den Blick für das Wesentliche im Team verstärken
  • wie Sie stimmige Projekte und realistische Ziele definieren
  • welche Mittel der Kreativitätssteigerung es gibt
  • wie Sie Machbarkeit und Umsetzbarkeit leichter klären
  • wie Sie Prioritäten setzten und zwischen Wichtig und Dringlich unterscheiden können

Nach dem Onlinekurs können Sie Ihr frisch erworbenes Wissen im Praxis-Webinar ergänzen, erweitern sowie vertiefen und so auf Ihre ganz individuellen Bedürfnisse anpassen!

 

Es begleitet Sie Christ Lang - On Course & Partner:


Christl Lang: Ich komme aus der Praxis und kenne die Herausforderungen, vor denen man als Vorgesetzter, Inhaber, Freiberufler, Mitarbeiter & Angestellter steht. Aus Erfahrung weiß ich, wie hilflos man oft vor Problemen steht und “den Wald vor lauter Bäumen” nicht erkennen kann. Bei mir lief nämlich zu Beginn auch nicht alles immer reibungslos.

Unsere Vorbilder prägen uns

Ich wuchs in einem gut besuchten Ausflugshotel auf. Wenn die Busse kamen, herrschte hinter den Kulissen oft ein rauher Ton, damit alles reibungslos funktionieren konnte. Und da alle Menschen vieles durch simple Nachahmung lernen, habe ich mir da wohl einiges unbewusst abgeschaut.

Zu Beginn der 80er Jahre, führte mich mein beruflicher Weg dann in einen namhaften Verband. Nach kurzer Zeit, wurde ich befördert und war plötzlich für die Koordination eines kleinen Teams zuständig. Alles war gut, solange die Dinge “rund” liefen. Sobald aber etwas nicht reibungslos klappte, rutschte ich reflexartig in die Muster meiner Vorbilder… Ich hatte einfach keine stimmigeren Wahlmöglichkeiten und wusste daher nicht, wie man Anerkennung und Respekt – auch im Konfliktfall – geben kann.

Nachdem ich fünf Jahre “gegen Windmühlen gekämpft” hatte,

wurde ich ernsthaft krank. Im Krankenhaus sagte meine Ärztin: “Körper und Geist beeinflussen sich gegenseitig”. Und sie fügte an “Sie scheinen einfach zuviel Stress gehabt zu haben und Sie haben sich anscheinend sehr viel geärgert…”.

Das machte mich stutzig und gleichzeitig auch neugierig. Jetzt wollte ich dringend herausfinden, ob da was dran war und wenn ja, wie ich mein Leben (und ja, auch das der anderen) leichter und einfacher gestalten kann.

Jetzt begann eine spannende Reise

Ich investierte über Jahre hinweg viel Zeit und Geld in professionelle Aus- und Fortbildungen, verschlang Fachliteratur und alles, was ich zum Thema Persönlichkeitsentwicklung finden konnte.
Stück für Stück fand ich dabei heraus, wie man mit einfachen Methoden mehr Leichtigkeit und Spaß in den Alltag bringen kann und trotzdem noch Ziele erreicht.

Je mehr ich lernte, umso öfter ärgerte ich mich

Weil mir kaum jemand zuvor mal in Ruhe gezeigt hatte, worauf es wirklich ankommt, nämlich die Art und Weise, wie wir mit uns selbst und anderen umgehen!

Während ich in den Seminaren immer mehr Abkürzung entdeckte, dachte ich oft: “Das ist doch alles kein Hexenwerk. Viele Methoden sind sogar so einfach, dass man sie hätte in der Grundschule schon begreifen können. Aber anstatt uns beizubringen, wie wir mit anderen Menschen leichter, besser, einfacher zusammenarbeiten und leben können, werden wir mit Informationen vollgepumpt, die uns in der Praxis oder im Beruf selten weiterhelfen. Schreiben, Rechnen, Lesen mal ausgenommen.”

Aus Erfahrung wird man klug

Ich wollte Menschen unbedingt zeigen, was ich alles entdeckt hatte. Und so wurde ich Trainer, Berater & Coach. Heute blicke ich auf über 25 Jahre Berufserfahrung zurück.

Und all die gemachten Erfahrungen spiegeln sich in meinen Seminaren und Firmentrainings wider. Sie sind praxisnah, abwechslungsreich und langfristig wirkungsvoll! Und das sage nicht ich, sondern meine bisherigen Teilnehmer und Kunden!

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Softskills, Remote Leadership